Allgemein

Öffentliche Bibliothek Siebeneich

Frauen der Grenze

Das Frauenbiographieprojekt “Frauen der Grenze“ würdigt das Leben und Werk von Frauen aus Nord- und Südtirol sowie dem Trentino. Ziel ist es, das Leben und Wirken von Frauen aus einem feministischen Blickwinkel sichtbar zu machen und ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiterzugeben. Die Texte machen Geschichten von Frauen nachvollziehbar – ihre Leistungen, Lebensumstände, ihre Erfolge, Karrieren und Karrierebarrieren in einer männlich dominierten Umwelt.

“Donne di frontiera” rende onore alla vita e alle opere di donne dell’ area alpina: del Sudtirolo, del Nordtirolo e del Trentino. Il proposito è quello di dare visibilità, in un’ ottica femminista, ai percorsi di vita di donne anche molto diverse tra di loro, e ai traguardi da esse raggiunti, per trasmettere la loro importante esperienza ad altre donne e ragazze di tutte le età. I testi raccontano storie di donne che hanno scritto un pezzo di Storia, descrivendone successi e sconfitte in un mondo dominato dagli uomini.

Referentinnen: Heidi Hintner und Donatella Trevisan

Veranstaltungsort: Caffè Greifenstein

Uhrzeit: 10.00 – ca. 11.00 Uhr

Information: Bibliothek Siebeneich
Telefon: 0471 51 80 28
E-Mail: bibliothek.siebeneich@gmail.com

Kontaktperson: Claudia Bradlwarter